Energieausweis Immobilien nach EnEV 2014: Wichtig bei Vermietung und Verkauf!

Der Energieausweis nach EnEV 2014
Bei steigenden Energiepreisen werden energieeffiziente Gebäude immer attraktiver. Der Energieausweis dokumentiert die energetische Qualität von Gebäuden und gibt konkrete Modernisierungstipps zur Energieeinsparung. Als Instrument für mehr Markttransparenz motiviert der Energieausweis zu Investitionen in die Sanierung.

Der Energieausweis soll für mehr Transparenz auf dem Immobilienmarkt sorgen und allen Marktteilnehmern verlässliche Informationen über den Energiebedarf und die energetische Qualität von Gebäuden liefern. Wer in Zukunft eine Wohnung bzw. ein Haus kaufen, mieten oder pachten möchte, kann so verschiedene Immobilien unkompliziert miteinander vergleichen und bekommt mit dem Energieausweis eine wichtige Orientierungs- und Entscheidungshilfe an die Hand.

Ein Energieausweis muss vom Eigentümer bei der Vermietung oder beim Verkauf einer Wohnung oder eines Hauses zwingend vorgelegt werden. Der Käufer bzw. Mieter soll so vorab über die zu erwartenden Energiekosten informiert werden und sie vergleichen können. Energiekosten machen bei unsanierten Wohnungen und Häuser einen immer größer werdenden Anteil der Wohnkosten aus.

Ausführliche Informationen zum Energieausweis erhalten Sie HIER bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Bedarfsorientierter Energieausweis nach EnEV 2014 durch einen geprüften Energieberater:
 

Die Kosten für die Erstellung eines Energiepasses richten sich nach der Größe der Immobilie bzw. Anzahl der Wohneinheiten (WE) innerhalb des Gebäudes.

Kosten für einen bedarfsorientierten Energieausweis nach EnEV 2014

  • Einfamilienhaus und Zweifamilienhaus 300,00 Euro zuzüglich die ges. Mehrwertsteuer
  • Mehrfamilienhaus 500,00 bis 600,00 Euro zuzüglich die ges. Mehrwertsteuer

Bei Interesse Anfrage an energieausweis@pido-immobilien.de senden